Montag, 22. September 2014

Aufmöbelkurs in Stukenbrocks Wohnwerkstatt

Am Samstag durfte ich mit fünf anderen Bloggerinnen aus Hamburg einen ganz großartigen Aufmöbel-Workshop mitmachen! Marion Stukenbrock hatte uns zu sich in ihre Wohnwerkstatt in der nähe von Hamburg eingeladen um mit ihr und ihrem Mann Möbelstücke nach unseren Wünschen aufzupeppen.

Um 10 Uhr ging es los. Wir wurden mit einer guten Tasse Kaffee begrüßt, sodass wir uns frisch ans Werk machen konnten. Ich brachte einen kleinen, alten Nachttisch mit einem hässlichen Wasserfleck mit, den ich vor einigen Jahren vom Sperrmüll meines Nachbarn gerettet hatte.


 Zunächst besprachen wir mit Marion unsere Vorstellungen. Sie gibt einem zum einen gute Tipps und erklärt wie man sein Vorhaben umsetzen kann, zum  anderen lässt sie einem aber auch ganz freie Hand. Das fand ich sehr angenehm.
 

 Nach dem Abschrauben der Vorderklappe half mir Ralf ein Loch (für die lästigen Router- und Telefonkabel) in die Rückwand zu bohren...
...weiter ging es mit dem Abschmirgeln...


 ...zwischendurch kurz Manfred streicheln,der es sich schon in meiner Schublade bequem gemacht hatte. Ausserdem kochte Marion uns ein leckeres Mittagessen und Nina hatte einen grandiosen New York Cheesecake für uns gebacken...

Nach der großen und kleinen Stärkung half mir Marion ein schönes Blaugrau anzumischen.
Wusstet ihr, dass in ein ordentliches Blaugrau immer ein dicker Schuss braun gehört?
   ..das Schränkchen wurde dann mit Dispersionsfarbe von mir angemalt, nochmal abgeschmirgelt und erneut gemalt. Im letzten Schritt kam dann noch ein besonderer Wachs zum Einsatz.


 Hier seht ihr die wunderbaren Stücke, die die anderen lieben Damen gezaubert haben:
Vivienne von Piepmatzblog (kleiner Hocker in Shabbyschick)
 Nina von Hedinäht (kleinerer Tisch mit türkisen Füßen)
 Claudia von Reetselig (grauer und weißer Stuhl, mit neu bezogenen Sitzkissen)
 Susanne von Lieschen heiratet (weißer, großer Esstisch)
 Anja von Das Tuten der Schiffe (Weinregal mit tapezierter Rückwand)
Mir hat der Tag in Stukenbrocks Wohnwerkstatt wirklich total Spaß gemacht. Es war schön ,Entscheidungen nicht allein fällen zu müssen,Ideen auszutauschen und Neues dazuzulernen. Ich habe auf jeden Fall eine dicke Portion Inspiration mitgenommen. Vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust bekommen? Die Farben und die Wachse kann man übrigens auch in Hamburg, in dem süßen Laden  Herzberg in Ottensen erstehen. Die Termine zu den Wochenendkursen findet ihr hier : Kurstermine Stukenbrocks Wohnwerkstatt



Tadaaa!

Kommentare :

  1. Oh, Julika, wie schön sieht dein Schränkchen bei dir zuhause aus. Vielen Dank für deinen so netten Bericht. Kann heute nur lesen und mich freuen.
    Lieben Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Das steht definitiv auf Jennys und meiner ToDO liste für das kommende Frühjahr! Ich hab nämlich noch nen 60er Jahre Sessel, den ich im vergangenen Jahr bei Ebay ersteigert habe!

    Liebe Grüße
    Rebekka

    AntwortenLöschen