Freitag, 27. Juni 2014

Anleitung für ein Nähutensilo Basteltäschchen Craftingmäppchen...was auch immer

Seit ich vor ein paar Monaten dieses Utensilo von Supercraft
gesehen hab (und feststellen musste,dass für mich leider zu teuer ist) träume ich von einem eigenen Nähmäppchen.
Ich treffe mich seit einiger Zeit einmal im Monat zum Basteln, Stricken und Werkeln mit anderen Mädels. Ich werfe dann immer schnell alles was ich brauche in eine Jutetasche.Ich kann glaub ich froh sein, dass Gegenstände wie teure Stoffscheren, zerkratzte Handys und vertüterte Wolle keine Seele haben..

Gestern habe ich mich dann an die Arbeit gemacht und mir selbst ein Mäppchen entworfen. Ich hatte leider einen Denkfehler und habe das Ganze viel zu kompliziert gemacht. Heute musste ich dann feststellen,dass das ganze viiiel einfacher funktionieren kann. Ich habe für euch die Anleitung in der einfachen Version geschrieben. Daher wird eurer Nähtäschchen,falls ihr es nachmachen wollt ein wenig anders und warscheinlich sogar etwas besser aussehen :)
Die einfachere Version ist der Anleitung eines Tabaktäschchens von Lybstes entsprungen.


Nähmäppchen Nähutensilo



Anleitung für das Nähmäppchen

Wir brauchen:
Innenstoff (50cm x 27,5cm)
Außenstoff (50cm x 27,5)
Futterfließ (50cm x27,5)
Taschenstoff (18cm x 29cm)
Reißverschluss (29cm)
Gummelitze/Gummiband
Schere
Nähmaschine
Lineal
Kreide
Stecknadeln
Nähnadel
Schleifenband 2 x ca 30 cm lang (nicht auf dem Bild zu sehen, siehe oben in tyrkis)





1. Schritt)
  • Der Reißverschluss wird auf den Taschenstoff gelegt, der Reißverschluss schaut dabei nach unten auf die rechte (gute) Seite des Taschenstoffs.
  • entlang der gestrichelten blauen Linie zusammennähen


...so sollte es danach aussehen








2. Schritt)
  • der Reißverschluss soll auf den Innenstoff genäht werden
  • dazu 16,5cm Innenstoffunterkante abmessen und den Reißverschluss auf dieser Höhe mit dem Reißverschluss nach unten schauend auf die rechte (gute) Seite des Innenstoffs nähen
  • dazu entlang der grünen Linie nähen


  • so :)














  •  und so :)
Schritt 3)
  • (bitte nicht wundern,dass auf diesem Bild die Tasche schon vernäht ist,es sollte bei euch so aussehen wie ein Bild über Diesem. Die Reißverschlusstasche wird in Schritt 4 automatisch mitzugenäht,darüber müsst ihr euch keine Gedanken machen)
  • Jetzt könnt ihr euren Mittelteil des Mäppchens gestalten:
  • mit Gummilitze oder mit Taschenstoff
  • ich habe hier ein kleines Nadelkissen eingebaut indem ich den Futterstoff doppelt als kleines Quadrat gelegt und ihn dann mit dem Taschenstoff umhüllt habe

 Schritt 4)
  • nun benötigen wir den Außenstoff und den Futterstoff
  • Innenstoff schaut mit rechter Seite nach oben und der Außenstoff wird mit der schönen/rechten Seite nach unten schauend darauf gelegt
  • oben drauf wird der Futtertstoff gelegt
  • nun einen 1cm von der Kante entfernt ( Nahtzugabe) die 3 Lagen an allen Seiten zusammen nähen UND

 dabei die Öffnung ( circa 10cm) zum Wenden nicht vergessen:) Diese solltet sich an der runden Oberseite mittig befinden.
  • das ganze Ding wenden
  • in die Öffnung die beiden Schleifenbänder einlegen
  • Öffnung zunähen 


  • Fertig!!Juhu! 


Wer viel strickt, dem kann ich auch folgende Anleitung zu einem durchsichtigen Zippertäschchen für Gestricktes/Wolle empfehlen:


Strickbeutelchen von Wullechneuel

Das könnte euch auch interessieren: 
Anleitung: Beanie Mütze nähen 
Anleitung: Fahrradsattelbezug nähen 
Anleitung: Handytasche nähen
Anleitung: kleine Tasche mit Schleife nähen

Kommentare :

  1. Praktisch und sieht richtig elegant aus.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende,
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank , Claudine!
      Freu mich schon wenn es das erste mal so richtig zum Einsatz kommen darf :)
      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Nice sewing tutorial you make!!
    Have a great day! Hennie

    AntwortenLöschen
  3. Hey Julika - mir geht es genauso wie dir: Bin auch total verliebt in das Supercraft-Utensilo :). Danke für die Inspiration es selber zu machen. Find' ich super!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julika!
    Mir fehlt der Schritt nachdem ich den reissverschluss angenäht habe. Wann vernähe ich denn das täschchen und wie?

    AntwortenLöschen
  5. Hi Lisa,
    komme leider erst am Samstag oder Sonntag dazu die Anleitung zu korrigieren. Aber danke schonmal für den Hinweis!
    JUlika

    AntwortenLöschen
  6. super warte schon gespannt :)

    AntwortenLöschen
  7. Hi Lisa, bitte nicht von den Bildern irritieren lassen( ich hatte die Tasche etwas anders genäht/viel zu umständlich genäht) Nachdem du den Reißverschluss des Täschchens genäht hast, kommt Schritt 3 . Danach wird die Reißverschlusstasche NICHT extra vernäht wie auf dem Bild zu sehen,das passiert automatisch wenn du Schritt 4 befolgst: Du legst das bereits genähte mit der schönen Seite nach oben schauend. darauf legst du den kompletten Aussenstoff,dieser schaut mit der schönen Seite nach unten.Ganz obendrauf legst du das Fließ. Nun nähst du mit einem Abstand von 0,5 bis 1cm am Rand jeder Seite alle drei Lagen der Arbeit zusammen und lässt an einer Seite eine Lücke von circa 10cm zum Wenden. Dann Wenden und vor dem Zunähen der Wendeöffnung die Bänder mit einnähen.
    Frag lieber nochmal nach,falls nochwas unklar ist!
    Ich nehme das vorletzte Bild mal raus :)
    Julika

    AntwortenLöschen